Frische Gewürze treffen auf aromatische Effekte, gleich dem
blättrig-grünem, spritzigen Akkord des Coca-Blattes

Kopfnote : Pink Pepper, Wacholder, Limette
Herznote : Mate, Weihrauch
Basisnote : Zedernholzeffekt, Moschus, Vanille-Touch

Das Coca-Blatt dient als Emblem der neuen Marke.
Läufer, Priester, Könige sind die Protagonisten, denen die Nutzung des heiligen Blattes vorbehalten war:
Als Energielieferant, zur Klarheit, als Machtsymbol.
„Chasqui“, „Paq‘os“, „Noche de Coca“ – mit diesen drei Düften und deren feinen Aromafacetten taucht man ein in die Welt der Inka und deren energetischen Kosmos.

Casa de Coca-Gründerin ist die Deutsch-Peruanerin Beatrice Graf. Sie lebt in München und arbeitet als Beauty Lead bei Vogue Digital. Es ist eine Hommage an das Blatt mit heilenden und energetischen Kräften. In Peru dient es bis heute für Zeremonien, als Energielieferant und Heilmittel. Für die
Umsetzung der Düfte zeichnet der bekannte französische Parfumeur Bertrand Duchaufour. Durch seine exzellente Arbeit für Häuser wie Dior, Givenchy oder auch Comme des Garçons ist Duchaufour bekannt für eine extravagante und vielschichtige Handschrift. Das Erscheinungsbild der Marke sowie die Formgebung der Flakon-Kappe hat der Hamburger Produktdesigner Christian von der Heide gestaltet. Christian von der Heide zählt zu seinen Arbeiten Namen wie Dita Von Teese Parfums, Mafalda von Hessen oder Y3, die Kooperation zwischen Adidas und Yohji Yamamoto.

CASA de COCA Eau de Parfum PAQ’OS, 50ml

2000001832967

130,00 

1auf Lager

1 vorrätig

Teilen: